Jadehaie geben das Spiel aus der HandECW Sande unterliegt den Berlin Blues

Lesedauer: ca. 1 Minute

Wer dachte, die Spieler seien von Weihnachtsgans-Müdigkeit geplagt, täuschte sich gewaltig, denn gleich zu Beginn der Partie legten beide Teams los wie die Feuerwehr. Lubomir Sivak erzielte in der ersten Spielminute den 1:0-Führungstreffer, den die Berliner eine Minute später ausgleichen konnten. Nur 51 Sekunden später traf Johannes Mundt jedoch zur erneuten Haie-Führung, mit der es auch in die erste Drittelpause ging.

Vor 547 Zuschauern verwandelte Nick Hurbanek im Mittelabschnitt einen Penalty zum 3:1, nachdem Alexander Josch regelwidrig von den Beinen geholt wurde und sich im Anschluss mit seinem Berliner Kontrahenten einen Faustkampf lieferte. „Teilweise ging es schon recht ordentlich zur Sache, aber die Checks, die ausgeteilt wurden, waren immer fair“, blickt Kapitän Nick Hurbanek auf das Spiel, in dem die Jadehaie dem Regionalligisten nur über 40 Minuten Paroli bieten konnten. Christoph Josch erhöhte vor der zweiten Drittelpause zwar noch auf 4:1, aber das Team aus der Hauptstadt ließ nicht locker und stellte durch zwei weitere Treffer den Anschluss wieder her.

Im Schlussabschnitt erlebte der ECW Sande dann ein Worst-Case-Szenario. „Plötzlich war die Luft raus und die Berliner haben es dann einfach clever runtergespielt“, fasst Hurbanek die letzten 20 Minuten zusammen, die er so bei den Jadehaien auch noch nicht erlebt hat. Das Jaschin-Team kassierte elf Gegentore. So viele, wie noch nie vor zuvor in einem Drittel. Zu allem Überfluss verletzte sich Neuzugang Jan Holiga nach einem Check am Zeigefinger und musste noch in der Nacht operiert werden. Hurbanek weiter: „Das ist ganz bitter, weil er uns jetzt in den nächsten Wochen fehlen wird.“

Tore: 1:0 Sivak, 1:1 Eshun, 2:1 Mundt, 3:1 Hurbanek, 4:1 Christoph Josch, 4:2 Demidov, 4:3 Eshun, 4:4 Schmidt, 4:5 Berger, 4:6 Eshun, 4:7 Schmidt, 4:8 Maaßen, 4:9 Maaßen, 4:10 Demidov, 4:11 Hermle, 4:12 Kinder, 4:13 Menge, 4:14 Wudrick. Strafen: Sande 20 + 10 (C. Josch) + 10 (A. Josch), Berlin 10 + 10 (Maaßen). Zuschauer: 547.

Stürmer peilt bereits Trainerlaufbahn an
Benjamin Garbe verlängert beim Hamburger SV

​33 Lenze zählt er mittlerweile und kann auf anderthalb Jahrzehnte im leistungsorientierten Herrenbereich zurückblicken: Stürmer Benjamin Garbe vom Hamburger SV. ...

ECW Sande trainiert zunächst in Bremerhaven
Jadehaie starten in die Saisonvorbereitung

​Nach dem Aufstieg in die Regionalliga Nord hat der ECW Sande die Sommerpause genutzt, um seinen Kader zu verstärken. Insgesamt neun Neuzugänge werden Trainer Sergey...

„Ich möchte dem Eishockeysport in Nordhorn helfen“
Kevin Schophuis zurück beim EC Nordhorn

​Erfreuliche Nachrichten beim EC Nordhorn: Der Regionalligist kann in der kommenden Spielzeit auf einen weiteren starken Rückkehrer bauen – denn Kevin Schophuis kehr...

Eiszeit in Bad Sachsa
Trainingsauftakt der TAG Salzgitter Icefighters

​Am Sonntag begab sich die Mannschaft der TAG Salzgitter Icefighters zum offiziellen Trainingsstart in die Eishalle nach Bad Sachsa. Es war das erste gemeinsame Aufe...

Stürmer Fabian Heyter unterschreibt in Stellingen
Oberliga-Erfahrung für den Hamburger SV

​Standen bisher die Weiterverpflichtungen der bewährten Kräfte im Fokus so hat das Regionalligateam des Hamburger SV jetzt den ersten Neuzugang festgemacht: Vom Ober...