Iserlohner Frauen schlossen sich dem KJEC an

Bulldogs gelingt Derbysieg im PenaltsyschießenBulldogs gelingt Derbysieg im Penaltsyschießen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am vergangenen Donnerstag fand in den Räumen der Pistenbar in der Unnaer Eissporthalle die Jahreshauptversammlung des Königsboner JEC statt. Dabei wurde den anwesenden Mitgliedern nicht nur ein positives Finanzergebnis der abgelaufenen Saison bestätigt, sondern auch personell die Weichen für die Zukunft gestellt.

Neuer Nachwuchsobmann bei den Bulldogs ist Sven Wambach. Erweitert wurde das Vorstandsteam zudem durch Torsten Licht, welcher ab sofort die bislang vakante Position des Geschäftsführers einnehmen wird. Wambach und Licht, die bereits Aufgaben im Bereich Marketing und Öffentlichkeitsarbeit wahrgenommen haben, komplettieren damit den bislang aus Uwe Kuchnia (1. Vorsitzender), Harry Große (2. Vorsitzender) und Silvia Kuchnia (Schatzmeisterin) bestehenden KJEC-Vorstand.

Auch in der kommenden Saison wird die Seniorenmannschaft der Bulldogs in der höchsten deutschen Amateurklasse, der Regionalliga NRW, an den Start gehen. Neben den vier bislang vermeldeten Neuzugängen steht man mit weiteren jungen Spielern in Kontakt.

Darüber hinaus wird der Königsborner JEC in der kommenden Saison erstmals in der Vereinsgeschichte eine Frauenmannschaft ins Rennen schicken. Der in Unna spielende DEC Iserlohn hat sich dem KJEC angeschlossen und wird unter diesem Namen in der Frauen-Landesliga NRW an den Start gehen.