IEC verliert Duell der DEL-Reserven

Wild Roosters belegen den dritten PlatzWild Roosters belegen den dritten Platz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Keine Punkte gab es am Dienstagabend für die 1b-Vertretung der Iserlohn Roosters, die mit insgesamt fünf DNL-Akteuren antrat, im Heimspiel gegen die Zweitvertretung der Düsseldorf EG Metro Stars. Die Sauerländer unterlagen mit 2:8 (0:3, 2:2, 0:3).

Dabei schwächten sich die Blau-Weißen immer wieder selber durch zu viele Strafzeiten. Allein im ersten Drittel agierten sie fünfmal in Unterzahl, hatten dem gegenüber aber selbst keine Überzahlmöglichkeiten. Düsseldorf nutzte die sich ergebenden Chancen konsequent und so hieß es bereits nach dem ersten Drittel 0:3. Das Mitteldrittel gestaltete sich ausgeglichen. Zwar erhöhten die Rheinländer kurz nach Wiederbeginn binnen zwei Minuten auf 0:5 doch Karl Neubert konnte nach schöner Vorarbeit von Andrè Bruch verkürzen (35.). Kurz darauf bediente Iserlohns Keeper Andreas Jenike, der wieder eine gute Partie ablieferte, seinen Stürmer Eddy Leitans mustergültig über zwei Linien. Dieser schloss sein Solo erfolgreich ab (37.) und so ging es mit einem 2:5 in die zweite Pause. Im Schlussdurchgang drehten die favorisierten Gäste dann nochmals mächtig auf und erhöhten das Ergebnis um drei weitere Tore.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!