IEC meldet keine 1b-Mannschaft mehr

Wild Roosters belegen den dritten PlatzWild Roosters belegen den dritten Platz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Nachwuchsabteilung des Iserlohner EC wird für die kommende Saison keine 1b-Mannschaft mehr melden. Damit endet nach vier Jahren die „Ära“ der „Wild Roosters“.

„Die Entwicklungen im Nachwuchsbereich haben uns eingeholt. Durch den Verbleib unserer Jugendmannschaft in der DNL stehen uns derzeit zu wenig junge Spieler zur Verfügung die wir weiterentwickeln können. Uns ist daher nicht mehr die Möglichkeit gegeben das 1b-Team als Ausbildungsmannschaft fortzuführen. Der einstimmige Beschluss ist dem gesamten Vorstand sehr schwer gefallen. Wir bedanken uns ausdrücklich bei allen Beteiligten für ihr Engagement“, so Nachwuchschef Bernd Schnieder.

Team-Manager Torsten Busch bedauert die Entscheidung und fügt an: „Die Entscheidung des Vereins kann ich nachvollziehen. Aber natürlich schmerzt dieser Abschied. Auch ich möchte mich bei allen Verantwortlichen, den Pressevertretern, Trainern und Spielern für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen vier Jahren bedanken.“

Ein Spiegelbild der Saison
Sieg und Niederlage für den Hamburger SV zum Saisonabschluss

​Für das Regionalligateam des Hamburger SV ist seit Sonntagabend die Saison beendet – nach einem finalen Spielwochenende, das wie eine Zusammenfassung der Höhen und ...

Zum Abschluss keine Punkte
Hamburger SV verliert das letzte Auswärtsspiel der Saison

​500 Kilometer Anfahrtsweg nach Chemnitz für ein Spiel um die berühmte „goldene Ananas“, dazu ein Minikader – da war die Erwartungshaltung beim Team des Hamburger SV...

Die Moral bleibt intakt
Hamburger SV ringt die Chemnitz Crashers nach Verlängerung nieder

​Das Erreichen der Finalspiele der Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost war für beide Teams zwar bereits kein Thema mehr – trotzdem boten der Hamburger SV und...

Spitzenspiel steht an
Salzgitter Icefighters empfangen Schönheide

​Wenn es am Sonntag (18 Uhr) zum Aufeinandertreffen der TAG Salzgitter Icefighters und den Schönheider Wölfen kommt, ist es bereits am dritten Spieltag der Meisterru...

Starker Fight nicht belohnt
Hamburger SV verliert auch zweites Spiel der Meisterrunde

​Es hat nicht sollen sein: Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung im Vergleich zum Auftaktmatch steht der Hamburger SV auch weiterhin ohne Punkte in der Verzahnu...