IEC-Amateure siegen in Neuss

Roosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubelnRoosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubeln
Lesedauer: ca. 1 Minute

In der Qualifikationsrunde zur Verbandsliga NRW haben die Amateure des Iserlohner EC mit 4:2 (0:1, 1:0, 3:1) beim Neusser EV 1b gewonnen.

Mit einem Rumpfteam traten die IEC-Amateure am Samstagabend in Neuss an und feierten ihren ersten Sieg im dritten Spiel der Verbandsliga-Pokalrunde. Erneut kamen die Sauerländer schlecht ins Spiel und lagen nach der ersten Pause mit 0:1 zurück. Ab dem zweiten Durchgang steigerte sich die Mannschaft von Friedhelm Kutschelis, wie schon so oft in dieser Saison. Der Ausgleich durch Marcel Döscher (39.) war der verdiente Lohn. Im Schlussdurchgang legten die Gastgeber gleich zu Beginn nach (43.), doch Daniel Brüggenschmidt (49.) und Döscher (51.) drehten den Spieß per Doppelschlag. In der Schlussminute machte dann auch Brüggenschmidt seinen zweiten Treffer und ließ die Iserlohner jubeln.

Aktuell gab Team-Manager Torsten Busch bekannt, dass man sich von einigen Akteuren getrennt hat: „Einige unserer Spieler haben mich in punkto Trainingsintensität und Zuverlässigkeit in den letzten Wochen enttäuscht. Die restliche Saison werden wir nur noch mit denjenigen Akteuren fortsetzen, die unser Vertrauen genießen. Verstärkt wird das Team zudem durch Spieler unserer DNL-Mannschaft“, so Busch im Hinblick auf die kommenden fünf Partien der Verbandsliga-Pokalrunde.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!