IEC-Amateure auf der Überholspur

Roosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubelnRoosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubeln
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auf der Überholspur der Verliererautobahn bewegten sich die Amateure der Iserlohn Roosters am Sonntagabend in den ersten vierzig Minuten mit rasanter Geschwindigkeit. Sie boten in der Verbandsliga NRW gegen die Soester EG eine indiskutable Leistung und vergaßen, ihre Chancen zu nutzen. Marcel Broze und Marcel Döscher vergaben gleich reihenweise hundertprozentige Einschussmöglichkeiten. Die Gäste markierten durch einen verdeckten Schuss die Führung in der achten Minute. Mit zunehmender Spieldauer agierten die Gastgeber immer nervöser, gestatteten der Soester EG immer wieder Konterchancen und ließen ihren Goalie Franz Gerhard all zu oft im Sich. Die Gäste wussten dies zu nutzen und erzielten im Mitteldrittel drei weitere Treffer. Mit einem 0:4-Rückstand gingen die Sauerländer in die zweite Pause.

Im Schlussdurchgang nahmen die Iserlohner dann die letzte Ausfahrt Richtung Siegerstraße. Das Team, das nun vom Trainerduo Kutschelis / Bongard auf zwei Reihen umgestellt wurde zeigte tolles Hockey und spielte die Gäste förmlich an die Wand. Wie ausgewechselt wirkten die Schwarz-Weißen und es fiel Treffer um Treffer. Döscher, Broze, Jahrendt & Co. zeigten dem Publikum jetzt feine Spielzüge und vor allem gelang nun auch eine zufriedenstellende Torausbeute. Am Ende stand ein wichtiger 8:4 (0:1, 0:3, 8:0)-Sieg im Kampf um Platz Drei.

Marcel Broze ist nach einer Spieldauerstrafe für das nächste Spiel gesperrt. Ebenso wie sein Gegenüber, der Soester Oliver Wohlrab. Dieser wird aber noch längere Zeit auf seinen nächsten Einsatz warten. Nach dem Boxkampf schlug er beim Gang in die Kabine weiter um sich und erhielt zusätzlich noch eine Matchstrafe.

Der Kampf um Platz drei, der zur Teilnahme an der Regionalliga-Aufstiegsrunde berechtigt, spitzt sich weiter zu. Keine Schützenhilfe bekamen die Rossters-Amateure am Wochenende aus Ratingen. Die Ice Aliens 1b verloren ihr erstes Spiel der Saison gegen den Tabellennachbarn aus Grefrath, der am Freitagabend zum ersten „Sechs-Punke-Spiel“ an den Seilersee kommt.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!