IEC 1b will Aufstiegsrundenplatz verteidigen

Wild Roosters belegen den dritten PlatzWild Roosters belegen den dritten Platz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Sonntag hat der Iserlohner EC 1b die Möglichkeit, Platz sechs, der zur Teilnahme an der Oberliga-Aufstiegsrunde berechtigt, zu „zementieren“. Allerdings gastiert mit dem Tabellenzweiten aus Neuss ein harter Brocken am Seilersee. Das Team ist mit erfahrenen Ex-Profis wie Kapitän Ronny Sassen, Boris Fuchs und Ralf Reisinger gespickt. Mit Daniel Hatterscheid gibt ein Ex-Rooster seine Visitenkarte am Seilersee ab. Die Mitkonkurrenten im Rennen um Platz sechs haben ebenfalls schwierige Aufgaben zu lösen. Trier empfängt am Sonntag Spitzenreiter Herner EG und Dortmund muss beim aktuellen Tabellendritten Grefrather EC antreten. Die Wild Roosters treten in Bestbesetzung an. Dem Vernehmen nach könnte auch auch Rooster-Verteidiger Nils Sondermann zu seinem ersten Einsatz in der 1b kommen.

Team Manager Torsten Busch: „Unsere Fans haben uns zuletzt sehr gut unterstützt. Ich hoffe auch gegen Neuss wieder auf zahlreiche Zuschauer, denn es geht nun in die alles entscheidende Phase der Vorrunde. Wir müssen Platz sechs aus eigener Kraft schaffen. Punkte gegen Neuss wären da Gold wert. “

Jetzt die Hockeyweb-App laden!