IEC 1b siegt gegen Schlusslicht

Wild Roosters belegen den dritten PlatzWild Roosters belegen den dritten Platz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen klaren 14:0-Sieg landete die 1b-Vertretung der Iserlohn Roosters am Sonntagabend beim abgeschlagenen Schlusslicht in Herne. Der Sieg war wichtig für die Moral der Wild Roosters. Allerdings kann der 1b aus Herne keine Ligatauglichkeit attestiert werden. Brachten sie es bei bisher 17 gespielten Partien auf gerade mal 20 Tore, kassierten die Herne aber gleich 236 Gegentreffer. Im Kampf um die Aufstiegsrundenplätze zeichnet sich ab, dass auch Hamm mit Trainer Andreas Pokorny aller Voraussicht nach aus dem Rennen ist. Einzig der Königsborner JEC scheint sich hier noch Hoffnungen auf den sechsten Platz machen zu können. Am Sonntagabend gastieren die Ratinger Ice Aliens am Seilersee. Erstes Bully ist um 19.45 Uhr. Am darauf folgenden Dienstag gastiert die 1b-Vertretung der DEG am Seilersee. Auch hier geht es um 19.45 Uhr los.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!