IEC 1b ohne Chance in Herne

Wild Roosters belegen den dritten PlatzWild Roosters belegen den dritten Platz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nichts zu holen gab es am Sonntagabend für die 1b-Mannschaft des Iserlohner EC beim Tabellenführer Herner EG. Die Wild Roosters unterlagen vor gut 1000 Zuschauern mit 1:8 (0:3, 1:1, 0:4). Bereits im ersten Drittel gerieten die Sauerländer auf die Verliererstraße und lagen bereits nach zehn Minuten mit 3:0 im Hintertreffen. Keeper Hendrik Sirringhaus räumte daraufhin seinen Platz für Sebastian Kutschelis. Anschließend hatten die Iserlohner, auch aufgrund mehrerer Überzahlsituationen, gute Chancen, konnten diese aber nicht nutzen.

Zu Beginn des Mitteldrittels verstrich sogar eine über 60 Sekunden dauernde 5:3-Überzahl für die 1b, ohne dass diese zwingend vor dem Herner Tor auftauchten. Als Hendrik Pernt auf der Strafbank saß, fiel der Treffer zum 4:0 für die Gastgeber, doch eine feine Einzelleistung von Kracht, der im Nachschuss traf, stellte den alten Abstand wieder her.

Wer dachte, dass die Iserlohner im Schlussabschnitt nun mächtig Dampf machten, sah sich getäuscht. Herne spielte die Gäste förmlich an die Wand und nur Keeper Kutschelis war es zu verdanken, dass die Niederlage nicht zweistellig endete.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!