Ice Dragons starten gegen Frankfurt

Angstgegner Grefrath geschlagen – aber Pokalsieg verpasstAngstgegner Grefrath geschlagen – aber Pokalsieg verpasst
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es ist soweit, die Aufstiesgrunde zur Regionalliga beginnt. Am Freitagabend um 21 Uhr empfangen die Herforder Ice Dragons ihren ersten Gegner, die Young Lions Frankfurt. Die Hessen scheiterten in der Vorrunde der Regionalliga vor allem an ihrer Chancenverwertung, spielerisch und kämpferisch konnten sie mit den meisten Gegnern durchaus mithalten. Während man im Vorjahr in der Aufsteigsrunde noch regelmäßig derbe Niederlagen einstecken musste, schaffte das Trainergespann Andrej Jaufmann und Danilo Valenti die Abwehr der Young Lions zu stabilisieren und das Team deutlich weiterzuentwickeln. Einzig den Topteams mussten sie sich zuletzt noch deutlich geschlagen geben, alle anderen Spiele waren knapp und die Niederlagen vor allem der bereits erwähnten Chancenverwertung geschuldet. Für die Ice Dragons wird es sicherlich kein Spaziergang, wenn der erste klassenhöhere Gegner seine Visitenkarte im Eisstadion “Im kleinen Felde” hinterlässt.

Mit Arturs Batraks und Norberts Danemanis stehen Coach Anton Weißgerber jetzt auch endlich die beiden lettischen Junioren-Nationalspieler zur Verfügung, die einen nicht unerheblichen Anteil am Höhenflug des Herforder Junioren-Bundesliga-Teams haben. Während Norberts Danemanis schon in den Vorbereitungsspielen der Ice Dragons mitgewirkt hat, wird es für Artur Batraks das Debüt in der ersten Mannschaft werden.

Unterdessen muss der HEV die Eintrittspreise erhöhen, um die im Vergleich zur Verbandsliga deutlich gestiegenen Schiedsrichter- und Fahrtkosten abzufedern. Während der ermäßigte Preis nicht verändert wird, erhöht sich der Eintrittspreis für Erwachsene von sechs auf acht Euro.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!