Ice Dragons reisen nach Darmstadt

Angstgegner Grefrath geschlagen – aber Pokalsieg verpasstAngstgegner Grefrath geschlagen – aber Pokalsieg verpasst
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die weiteste Auswärtsfahrt in dieser Saison steht für den Herforder EV an. Knapp 400 Kilometer Anreise haben die Ice Dragons vor sich, wenn am Sonntag der Bus in Richtung Darmstadt losfährt. Doch sie sind nicht allein. Zahlreiche Schlachtenbummler haben ihrerseits einen Bus gechartert und machen sich ebenfalls auf den Weg nach Hessen, um ihre Mannschaft zum Sieg zu schreien. Und die Chancen stehen gar nicht schlecht. Der Tabellenletzte aus Darmstadt hat zwar zuletzt deutlich ansteigende Form bewiesen und gegen Grefrath erstmals in dieser Aufstiegsrunde gewinnen können, in Herford jedoch waren sie klar die unterlegene Mannschaft und konnten die Ice Dragons zu keiner Zeit gefährden. Dennoch, auf die leichte Schulter wird dieser Gegner sicherlich nicht genommen, schließlich fehlen immer noch ein paar Punkte, um den Aufstieg in die Regionalliga in trockene Tücher zu bringen. Das Team von Coach Anton Weißgerber wird also hochkonzentriert und top motiviert zu Werke gehen, um drei Punkte vom Hessenmeister zu entführen. Um 18 Uhr geht es los.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!