Ice Dragons müssen erneut doppelt ran

Angstgegner Grefrath geschlagen – aber Pokalsieg verpasstAngstgegner Grefrath geschlagen – aber Pokalsieg verpasst
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach einer Woche Pause müssen die Herforder Ice Dragons schon wieder doppelt ran. Zuerst empfangen die Herforder Kufencracks am Freitag, 11. Dezember, die Jungfüchse des EV Duisburg in eigener Halle. Die Jungfüchse sind abgeschlagener Tabellenletzter, nur ein Sieg aus acht Spielen steht für sie zu Buche. Im Hinspiel konnten sich die Ice Dragons mit 9:0 in Duisburg durchsetzen und gehen auf Grund dessen als klarer Favorit in die Partie. Los geht es um 21 Uhr.

Am Samstagabend treten die Ice Dragons bei den Ratinger Ice Aliens 1b, dem souveränen Tabellenführer der Verbandsliga, an. Im Hinspiel waren die Ice Dragons stark ersatzgeschwächt, kämpften aber mit nur elf Feldspielern bis zum Umfallen. Am Ende mußten Sie sich den Ratingern in einem bis zur letzten Sekunde spannenden Spiel mit 5:6 geschlagen geben. Auch im Rückspiel ist nicht sicher, welche Junioren bei der ersten Mannschaft eingesetzt werden, da die Young Dragons am Samstag ein Spiel gegen den EHC Dortmund haben. Dennoch, die Ice Dragons wollen sich für die Heimniederlage revanchieren und werden am Samstag alles in die Wagschale werfen, was sie haben, um in Ratingen zu punkten. Das Spiel beginnt um 20.15 Uhr.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!