Ice Aliens unterlagen Favoriten

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dem Mitfavoriten ESV Hügelsheim lieferten die Ratinger Ice Aliens nach schwachem Beginn einen harten Kampf, mussten sich in der Aufstiegsrunde zur Oberliga am Ende aber doch mit 4:6 (1:3, 2:2, 1:1) geschlagen geben. Die Gäste aus Baden-Württemberg gingen bereits in der dritten Minute bei angezeigter Strafe gegen Ratingen in Führung. Hügelsheim baute seine Führung bis Mitte des ersten Drittel auf 0:3 aus. Zunächst war es Bradley Hume von der blauen Linie, dann stocherte Cedrick Duhamel den Puck über die Linie. Vorangegangen war ein Konter, bei dem sich ein Ratinger Verteidiger drei Angreifern gegenüber sah. Dennis Holstein gelang in der 17. Minute das 1:3.

Zu Beginn des zweiten Drittels stellten die Gäste den alten Abstand nach einem Abwehrfehler wieder her. Es sprach für die Gastgeber, dass sie sich nochmals ins Spiel zurückkämpften. Zunächst gelang Marvin Wintgen das 2:4, dann war es Jan Fries, der auf 3:4 verkürzte. Der ESV Hügelsheim schlug jedoch zurück. Cedrick Duhamel war mit einem platzierten Schuss in der 40. Spielminute der Torschütze zum 3:5.

Als Cedrick Duhamel im Schlussabschnitt von der Strafbank zurück kam, gelang Marc Höveler der Anschlusstreffer, nachdem er den Hügelsheimer Torwart mustergültig ausgespielt hatte. Nachdem bereits Lukas Heise und Sven Sauer verletzt ausgeschieden waren, traf es in der 55. noch Christian Schlesiger, der einen Puck von einem Mannschaftskollegen ins Gesicht bekam. Hügelsheim versuchte nun das Spiel über die Zeit zu bekommen und störten den Spielaufbau der Ice Aliens frühzeitig. Pech für Ratingen, dass in der 59. die Aliens nur das Lattenkreuz trafen und fast im Gegenzug das 4:6 hinnehmen mussten.

Es bleibt nun abzuwarten, wie schwer die Verletzungen der ausgeschiedenen Spieler sind, denn nach einem spielfreien Freitag gastiert am Sonntag der EHC Dortmund in Ratingen.

Tore: Ratingen: Holstein, Wintgen, Fries, Höveler; Hügelsheim: Duhamel (2), Walther, Hume, Scharapa, Weibler. Strafen: Ratingen 20 + 10 (Schlesiger), Hügelsheim 22. Zuschauer: 566.