Ice Aliens: Nur 4:2 gewonnen

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Ratinger Ice Aliens haben am Freitag ihr Auswärtsspiel beim Troisdorf mit 4:2 (0:1, 1:1, 3:0) gewonnen und sind damit in der Tabelle auf Platz zwei aufgerückt. Am Sonntag kommt es um 18.00 Uhr in der heimischen Eissporthalle zum Gipfeltreffen mit Tabellenführer Moskitos Essen.

Die Ice Aliens hatten ihre liebe Mühe, auch wenn zuvor ein deutlicher Sieg erwartet wurde. Die Troisdorfer präsentierten sich vor eigenem Publikum kämpferisch, machten den Ratingern das Leben schwer und gingen in der 13. Minute in Führung. Erst im zweiten Spielabschnitt gelang den Gästen der Ausgleich durch Benjamin Hanke in der 26. Minute. Vor allem die Chancenverwertung ließ auf Ratinger Seite deutlich zu wünschen übrig. Darüber hinaus produzierte die Mannschaft von Trainer Alexander Jacobs zu viele leichte Fehler, die dem Gegner immer wieder gefährliche Torchancen eröffneten. Kurz vor der zweiten Pause gingen die Hausherren erneut in Führung. Erst im letzten Drittel nutzten die Außerirdischen nutzten ihre läuferische sowie konditionelle Überlegenheit aus. Danny Fischbach, Philipp Büermann und Benjamin Musga sorgten für das Endergebnis. Die Verantwortlichen rechnen erstmals in dieser Saison (wie die Essener gestern) mit einer vierstelligen Zuschauerzahl.

Tore: Troisdorf: Kiedewicz (2); Ratingen Hanke, Fischbach, Büermann, Musga. Strafen: Troisdorf 20 + 10 (Kiedewicz), Ratingen 16 +10 (Fischbach). Zuschauer: 120.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!