HSV schlägt die Hannover Scorpions 1bWichtiger Dreier unter dem Weihnachtsbaum

(Foto: Verein)(Foto: Verein)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wer allerdings aufgrund der tabellarischen Bedeutung der Partie „am Strich“ von einem engen Match ausgegangen war wurde überrascht: nach einem frühen Überzahltor durch Arthur Waschkau kontrollierte der HSV ohne Mühe die Partie und konnte Kräfte für die anschließende Weihnachtsfeier sparen. Erneut Arthur Waschkau, Jonas Behrens und Pascal Heitmann bauten die Führung auf 4:0 aus, ehe den Scorpions, die es über weite Strecken der Partie an Durchschlagskraft und Körperspiel vermissen ließen, wenigstens noch eine kosmetische Ergebniskorrektur gelang.

Durch diesen Erfolg haben die Rautenträger den Abstand zu Rang fünf, der nicht mehr für die Qualifikation zur Meisterrunde reicht, auf neun Punkte ausgebaut. Ein weiterer Erfolg am nächsten Freitag gegen Bremerhaven und das erste Saisonziel, das Erreichen der Meisterrunde, dürfte „eingetütet“ sein.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!