Hoffen auf ruhigere Zeiten

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auf der Jahreshauptversammlung haben die Ratinger Ice Aliens das Erreichen der Oberliga-Aufstiegsrunde als Ziel ausgegeben. Finanziell hoffen die Außerirdischen wieder im richtigen Fahrwasser zu sein, denn Schatzmeister Rainer Merkelbach berichtete, dass der Verein die Saison 2007/08 „mit einem Plus von 8.533,03 Euro im operativen, liquiditätsrelevanten, Geschäft“ abgeschlossen hat. Die außerordentlichen Abschreibungen von „Vermögenswerten“ (Beteiligungen an der Spielbetriebs- GmbH, an der Ltd. und der Marketing AG) haben das finanzielle Vereinsergebnis jedoch negativ beeinflusst, so dass die Abschlussrechnung einen Verlust von 25.762,60€ ausweist. Damit seien alle bilanztechnischen Verflechtungen der Vergangenheit bereinigt. Dies habe jedoch, wie Rainer Merkelbach mehrfach betonte, auf die Liquidität und Etatplanung keinerlei Einfluss. „Dass der Verein gesund ist, zeigt sich an einem entsprechenden Bankguthaben zu Ende des Geschäftsjahres, wobei sogar die Aprilgehälter vorab bezahlt wurden und keinerlei offene Rechnungen zum Stichtag mehr existierten“, so die Aliens in ihrer Meldung.

Für die neue Saison planen die Ice Aliens mit einem Gesamtetat von 229.000 Euro, wovon 127.400 Euro auf die Regionalligamannschaft entfallen. Hierin sind keine so genannten Kompensationsgeschäfte enthalten. Für die neue Saison kalkuliert der Verein in der Hauptrunde mit 630 Zuschauern (Bruttozahl) und 790 Zuschauern in der Meisterrunde. Die Sponsorengespräche laufen derzeitig in einem meist sehr angenehmen Rahmen, so dass bereits 87 Prozent der geplanten Summen unterschrieben bzw. fest zugesagt sind. Erfreulicherweise haben einige Unternehmen ihr Engagement nochmals zusätzlich erhöht.

Neben der Entlastung des Vorstandes für das abgelaufene Geschäftsjahr stand auch die Entlastung des früheren 1. Vorsitzenden, Andreas Teusch, für das Geschäftsjahr 06/07 auf der Tagesordnung.

Da sich hier keinerlei offene Punkte mehr aus dieser Amtszeit bestehen, wurde ihm die Entlastung mit großer Mehrheit erteilt. Auch der Verwaltungsrat wurde entlastet. Bei den Vorstandswahlen standen nur einiger Ämter zur Entscheidung an. Sportobmann Manfred Lang wurde bestätigt, Jens Killmann ist neuer Schriftführer und damit Mitglied im erweiterten Vorstand; der Posten des Pressesprechers ist weiterhin vakant.

Keine Tore zum Saisonabschluss
Salzgitter Icefighters beenden Meisterrunde auf Rang drei

​Mit zwei Torlos-Niederlagen verabschiedeten sich die TAG Salzgitter Icefighters am Wochenende aus der aktuellen Saison. Nach einem 0:6 (0:1, 0:1, 0:4) beim Hamburge...

Duell um Regionalliga-Titel in Nord und Ost
ECW Sande: Nord-Meister trifft auf Ost-Meister

​Es ist angerichtet: Der ECW Sande trifft im Play-off-Finale um den Meistertitel in der Regionalligen Nord und Ost auf die Schönheider Wölfe. Spiel eins der Best-of-...

Ein Spiegelbild der Saison
Sieg und Niederlage für den Hamburger SV zum Saisonabschluss

​Für das Regionalligateam des Hamburger SV ist seit Sonntagabend die Saison beendet – nach einem finalen Spielwochenende, das wie eine Zusammenfassung der Höhen und ...

Zum Abschluss keine Punkte
Hamburger SV verliert das letzte Auswärtsspiel der Saison

​500 Kilometer Anfahrtsweg nach Chemnitz für ein Spiel um die berühmte „goldene Ananas“, dazu ein Minikader – da war die Erwartungshaltung beim Team des Hamburger SV...

Die Moral bleibt intakt
Hamburger SV ringt die Chemnitz Crashers nach Verlängerung nieder

​Das Erreichen der Finalspiele der Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost war für beide Teams zwar bereits kein Thema mehr – trotzdem boten der Hamburger SV und...