Hitziges Spiel

Informationsveranstaltung in SolingenInformationsveranstaltung in Solingen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wie erwartet, verlor der EC Bergisch Land sein Heimspiel gegen die Düsseldorfer EG 1b in der Regionalliga NRW mit 2:8 (2:1, 0:2, 0:5). Dabei stand es bis zur 45. Spielminute gerade einmal 2:3. Bis zu diesem Zeitpunkt waren die Raptors ein ebenbürtiger Gegner. Allerdings haderten die Solinger mit einigen Schiedsrichterentscheidungen. In der elften Minute markierte Tim Neuber den Führungstreffer, der zwei Minuten später egalisiert wurde. Nach weiteren Großchancen auf beiden Seiten erzielte erneut Neuber ganze 17 Sekunden vor der ersten Drittelpause das 2:1. Im zweiten Spielabschnitt hatten die Klingenstädter zahlreiche gute Chancen, scheiterten aber immer am hervorragend aufgelegten Gästetorhüter. Aber auch Mathias Kehlen im Tor der Solinger konnte sich über mangelnde Arbeit nicht beklagen, musste aber zweimal hinter sich greifen. Der letzte Abschnitt begann recht unspektakulär. Aber dann kam es zur Schlüsselszene der Partie. Neuber versuchte in der 44. Spielminute, einen Angriff erfolgreich abzuschließen. Bei dem Versuch den Puck im Tor unterzubringen, kam es zu einem Zusammenprall mit dem Düsseldorfer Torhüter. Dieser blieb besinnungslos auf dem Eis liegen und musste ins Solinger Klinikum gebracht werden. Neuber erhielt fünf Minuten plus der obligatorischen „Spieldauer“. Nach einigen aus Solinger Sicht umstrittenen Entscheidungen spielten die Raptors danach häufig in Unterzahl.

Tore: Solingen: Neuber (2); Düsseldorf: Aminikia, Fischbuch, Maj (je 2), Hrstka, Gries.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!