Hin und Her in Troisdorf

Troisdorf ging am Schluss die Puste ausTroisdorf ging am Schluss die Puste aus
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ein Schützenfest erlebten die Zuschauer in Troisdorf – mit einem Erfolg für den heimischen EHC. Die Dynamite gewannen in der Oberliga-Aufstiegsrunde gegen den Mannheimer ERC mit 7:6 (2:2, 3:0, 1:4, 1:0) nach Penaltyschießen. Dabei war das Spiel ein einziges Hin und Her. Troisdorf führte, Mannheim führte – und in der 44. Minute sahen die Dynamite schon wie der sichere Sieger aus, denn Kai Kühlem hatte gerade das 6:2 erzielt.

Anscheinend ließ nun im Gefühl des sicheren Sieges die Konzentration der Troisdorfer nach, denn anders ist es nicht zu erklären, dass die Mannheimer immer besser ins Spiel kamen und dank der tätigen oder eben untätigen Mithilfe der Troisdorfer innerhalb von acht Spielminuten (48. - 56.) noch den bis dahin nicht für möglich gehaltenen Ausgleich schafften. Was zusätzlich auch dem Umstand geschuldet blieb, dass die Dynamite weitere sich bietende Chancen in den Schlussminuten nicht mehr zu Treffern nutzen konnten. So kam es dann zum Penaltyschießen, in dem der EHC dann dank der Treffer von Anton Zirnov, Maimilian Witting und dem entscheidenden Treffer durch Christoph Jahns, bei zwei Treffern der Mannheimer den Zusatzpunkt in Troisdorf behielt.

Am kommenden Wochenende stehen zwei Auswärtsspiele der Dynamite auf dem Spielplan. So geht es zunächst am Freitag, 23. Februar, um 20 Uhr gegen die Herner EG, um dann das nächste Spiel der Oberliga-Aufstiegsrunde am Sonntag, 25. Februar, gegen die TSG Darmstadt auszutragen, bei der der erste Puck um 18 Uhr eingeworfen werden wird. Für einen Fahrtkostenbeitrag von jeweils 15 Euro sind die Fans zu beiden Fahrten eingeladen, die Mannschaft im Bus zu begleiten.

Tore: 1:0 (2.) Alexander Bill (Anton Zirnov), 1:1 (5.) Mark Etz (Georg Hessel), 1:2 (17.) Moritz de Raaf (Simon Braun, Robin Herzog), 2:2 (18.) Christoph Jahns (Robin Lehmann, Alexander Bill), 3:2 (30.) Christoph Jahns (Kai Kühlem, Slawomir Kiedewicz/5-4), 4:2 (31.) Christoph Jahns (Anton Zirnov/5-4), 5:2 (33.) Thomas Sülzner (Slawomir Kiedewicz, Kai Kühlem/5-4), 6:2 (44.) Kai Kühlem (Thomas Sülzner), 6:3 (48.) Georg Hessel, 6:4 (50.) Thorsten Fischer (Simon Braun), 6:5 (51.) Moritz de Raaf (Simon Braun, Thorsten Fischer), 6:6 (56.) Alexander Erdmann (Mark Etz), 7:6 (60.) Christoph Jahns (entscheidender Penalty). Strafen: Troisdorf 12, Mannheim 14 + 5 + 10 + 10 + Spieldauer (Philip Schuhmacher). Zuschauer: 355.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!