Highlander ohne Leidenschaft

Highlander treffen auf Rote TeufelHighlander treffen auf Rote Teufel
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ratlose Gesichter waren am Sonntag beim Spiel des VERC Lauterbach gegen den Neusser EV bei den Verantwortlichen und Zuschauern zusehen. Mit einer der schlechtesten Leistungen der letzten Jahre zeigten sich die Lauterbacher Highlander ihren Fans und unterlagen mit 1:10. Vor dem Spiel rechneten sich viele etwas gegen Neuss aus und träumten vom ersten Punktgewinn der Hessen. Doch nach sechs Minuten war der Traum vom ersten Lauterbacher Erfolg in der Oberliga-Aufstiegsrunde ausgeträumt. Mit den 1:0 in Überzahl schlug es zum ersten Mal im Kasten von Adam Ondraschek ein. Bis Drittelende erhöhten die Gäste auf 4:0. Der VERC-Goalie rettete die Highlander im ersten Drittel vor einen Debakel.

Statt eine Reaktion zu zeigen, war ein großer Teil der Highlander-Mannschaft weiter im Tiefschlaf, nur wenige VERC-Spieler wehrten sich. Das zweite Drittel war für die Highlander ein Abbild des ersten Abschnitts. Passend zur Leistung der Highlander ließen es sich die Neusser nicht nehmen, den Ehrentreffer der Highlander selber zu erzielen. Die Leistung der Highlander reiht sich nahtlos an den Leistungen der letzten Spiele an, bereits am Freitag bei der deftigen 3:18-Klatsche in Hügelsheim zeigte ein großer Teil der Mannschaft kein Herz und Kampfeswillen.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Jetzt die Hockeyweb-App laden!