HEV will Frankfurt wieder ärgern

HEV will Frankfurt wieder ärgernHEV will Frankfurt wieder ärgern
Lesedauer: ca. 1 Minute

Genau für diese eine Niederlage werden die Löwen sicherlich Wiedergutmachung betreiben wollen und das mit verändertem Kader. Drei neue Spieler wurden in Frankfurt zum Jahreswechsel verpflichtet: der niederländische Nationalspieler Jan-Jap Natte, der kanadische Torjäger Simon Barg und der zweitliga-erfahrene Maximilan Seyller. Zweimal spielten die drei Stürmer bisher im Löwendress zusammen. Mit herausragendem Erfolg. Beim 10:2 in Iserlohn war die Paradereihe der Löwen an neun Toren beteiligt, von denen nur eins nicht direkt durch einen der drei Stürmer erzielt wurde. Beim 9:2 im Rückspiel gegen Iserlohn waren es sieben Treffer, die diese drei beisteuerten. Und genau diese drei Spieler unter Kontrolle zu halten, wird wohl die schwerste Aufgabe des Teams um Kapitän Michael Reim werden. Auf dem Papier ist es klar, dass die Ice Dragons in diesem Heimspiel nicht gerade die Favoritenrolle haben. Aus diesem Grund hat die Mannschaft auch die Woche über hart und konzentriert gearbeitet, denn die heimischen Kufencracks wollen erneut zeigen, dass in der Eishalle „Im kleinen Felde“ auch ein Favorit stolpern kann.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!