HEV verpflichtet Proyer-Brüder

Von links: Benjamin Proyer, Niklas Proyer, Sportlicher Leiter Ralf Cassebaum. (Foto: Herner EV)Von links: Benjamin Proyer, Niklas Proyer, Sportlicher Leiter Ralf Cassebaum. (Foto: Herner EV)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die beiden jungen Stürmer (20 und 21 Jahre) spielten in der letzten Spielzeit für den Oberligisten aus Unna-Königsborn und passen genau in das neue Konzept des Herner EV auf starke junge Spieler zu setzen. Zuvor hatten sie ihre Schlittschuhe schon für den Reviernachbarn EHC Dortmund geschnürt. Benjamin schaffte es in 40 Spielen auf 9 Treffer und 13 Vorlagen. Sein älterer Bruder Niklas kam in 41 Begegnungen auf 7 Treffer und 8 Vorlagen.

Auch für die Herner Fans gibt es wichtige Neuigkeiten: Der HEV bietet in der Spielzeit 2011/12 Dauerkarten an. Der Preis für eine Stehplatzkarte für die 15 Heimspiele am Gysenberg wird 99 Euro betragen. Ermäßigt beträgt der Preis nur noch 59 Euro. Für Sitzplätze sind die Karten für 149 Euro bzw. 99 Euro zu erhalten. Der offizielle Vorverkauf beginnt am 30. Juli im Rahmen der Benefizveranstaltung des Herner Förderturms rund um die Akademie in Sodingen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!