HEV liegt Aliens-Reserve – aber keine Punkte

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wieder einmal zeigte sich der Herforder EV als ein Gegner, der den Ratinger Ice Aliens 1bliegt , doch wieder einmal standen die Außerirdischen am Ende nach einem knappen 2:3 ohne Punkte da. Die Gäste legten druckvoll los, doch die erste Chance hatten die Gastgeber durch Isenberg in der zweiten Minute. In der achten Minute gingen die Ice Dragons durch Kiel in Führung und Arthur Torka sah dabei nicht gut aus. Mitte des Drittels wurde die Partie etwas härter, blieb aber fair. In der 16. Minute nutzten die Herforder ein Überzahlspiel und erhöhten zum Pausenstand von 0:2.

Das zweite Drittel begannen nun die Aliens druckvoller, konnten aber, wie so oft, kein Kapital daraus schlagen. So blieb es erneut den Gästen vorbehalten, in Überzahl auf 0:3 zu erhöhen. Ratingen zeigte sich davon nicht sonderlich beeindruckt, sondern verstärkten seine Aktivitäten. Die Herforder sahen sich wahrscheinlich schon als Sieger, denn ihr Spiel verflachte zusehends. Dadurch ergaben sich für die Aliens viele Möglichkeiten und in der 31. Minute erzielte Thomas Müller den lange ersehnten Anschlusstreffer.

Auch im letzten Drittel behielten die Aliens ihre Linie bei. Herford gelang es nicht mehr, ins Spiel zurückzufinden, alleine neun Strafzeiten in diesem Drittel sorgten für eine verfahrenen letzten Abschnitt. In der 58. Minute keime noch einmal Hoffnung auf, als Kristian Isenberg der erneute Anschlusstreffer gelang. Die Drachen nahmen daraufhin eine Auszeit. Ein erneutes Foul von Martens brachte den Ratingern eine Überzahl für die letzte Minute. Doch auch die Herausnahme von Torka und die damit verbundene 6:4 Überzahl konnte nicht mehr den zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleich bringen.

Tore: 0:1 (8.) Kiel (Martens, Buchholz), 0:2 (16.) Klein (Preusse, Bohle), 0:3 (28.) Nickel (Koop), 1:3 (31.) Müller (Maiellaro), 2:3 (58.) Isenberg. Strafen: Herford 26 + 10 (Nickel), Ratingen 12.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!