HEV erledigt in Moers seine Pflichtaufgabe

HEV erledigt in Moers seine PflichtaufgabeHEV erledigt in Moers seine Pflichtaufgabe
Lesedauer: ca. 1 Minute

Schon nach den ersten 20 Minuten war klar, dass es heute nicht zu einer Überraschung kommen wird. Herner führte bereits mit 4:0. In den verbleibenden zwei Dritteln schalteten die Gysenberger zwar zwei Gänge zurück, verloren jedoch nicht ihren Torriecher. Sehenswert vor allem der Alleingang von Antti-Jussi Miettinen, der in einer doppelten Unterzahl für Herne das 9:0 markierte.

Am Freitag kommen die Dinslakener Kobras an den Gysenberg. Mit dabei sind unter anderem bekannte EX-Herner: Evgenij Kozhevnikov, Thomas Bläsche und Thorsten Peters binden derzeit ihre Schlittschuhe für die Kobras und auch der Trainer der Dinslakener ist in Herne kein Unbekannter: Dimitry Tsvetkov spielte von 2001 bis 2003 für die Oberligisten EV Füssen und EC Ulm/Neu-Ulm, ehe er fünf Jahre in der viertklassigen Regionalliga beim Herner EV und dem EHC Dortmund unter Vertrag stand. Der in Herne wohnhafte Coach der Kobras nutze am vergangenen Freitag die Möglichkeit, sich das Spiel des HEV gegen Darmstadt anzuschauen. Er und seine Mannschaft werden also wissen, was am Gysenberg auf sie zukommt. Bully ist um 20 Uhr.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!