Herner EV gewinnt Heimpremiere

3:0-Erfolg gegen die Starbulls Rosenheim3:0-Erfolg gegen die Starbulls Rosenheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Eine gelungene Heimpremiere feierte der Regionalligist Herner EV 2007 im Testspiel gegen die Düsseldorfer EG 1b. Nach der 3:7-Niederlage im Hinspiel an der Brehmstraße setzte sich der HEV nun mit 6:4 vor 271 Zuschauern gegen den Aufsteiger durch.

Herne versuchte, von Beginn an Druck zu machen. Nach knapp sieben Minuten war es soweit. Nach Zuspiel von Shannon McNevan nutzte Veit Spauszus eine angezeigte Strafe gegen die Gäste zur Führung. Nur eine Minute später erhöhte McNevan auf 2:0. Doch in den Herner Jubel hinein verkürzte Dennis Fischbuch auf 1:2. Patrick Berger eröffnete den zweiten Spielabschnitt nach einer Minute mit einem Alleingang zum 3:1. Danach zogen die Herner davon. Zwei Tore von McNevan, eines davon in Unterzahl, brachten die 5:1-Führung. Doch noch vor der Pause brachte Marko Nowak die DEG auf 2:5 heran. Dem 3:5 durch Daniel Hatterscheid ließ Tim McVaugh mit dem 6:3 dir Entscheidung folgen. Düsseldorf konnte nur noch einmal verkürzen.

Tore: 1:0 (6:55) Veit Spauszus (McNevan), 2:0 (8:03) McNevan, 2:1 (8:35) Fischbuch (Maj, Nowak), 3:1 (21:10) Berger, 4:1 (26:29) McNevan, 5:1 (35:29) McNevan (Berger, McVaugh), 5:2 (38:00) Nowak, 5:3 (48:15) Hatterscheid (Nowak, Fischbuch), 6:3 (50:45) McVaugh (Peters, Kastner), 6:4 (51:20) Fischbuch.

Keine Tore zum Saisonabschluss
Salzgitter Icefighters beenden Meisterrunde auf Rang drei

​Mit zwei Torlos-Niederlagen verabschiedeten sich die TAG Salzgitter Icefighters am Wochenende aus der aktuellen Saison. Nach einem 0:6 (0:1, 0:1, 0:4) beim Hamburge...

Duell um Regionalliga-Titel in Nord und Ost
ECW Sande: Nord-Meister trifft auf Ost-Meister

​Es ist angerichtet: Der ECW Sande trifft im Play-off-Finale um den Meistertitel in der Regionalligen Nord und Ost auf die Schönheider Wölfe. Spiel eins der Best-of-...

Ein Spiegelbild der Saison
Sieg und Niederlage für den Hamburger SV zum Saisonabschluss

​Für das Regionalligateam des Hamburger SV ist seit Sonntagabend die Saison beendet – nach einem finalen Spielwochenende, das wie eine Zusammenfassung der Höhen und ...

Zum Abschluss keine Punkte
Hamburger SV verliert das letzte Auswärtsspiel der Saison

​500 Kilometer Anfahrtsweg nach Chemnitz für ein Spiel um die berühmte „goldene Ananas“, dazu ein Minikader – da war die Erwartungshaltung beim Team des Hamburger SV...

Die Moral bleibt intakt
Hamburger SV ringt die Chemnitz Crashers nach Verlängerung nieder

​Das Erreichen der Finalspiele der Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost war für beide Teams zwar bereits kein Thema mehr – trotzdem boten der Hamburger SV und...