Herne kann wieder siegen

3:0-Erfolg gegen die Starbulls Rosenheim3:0-Erfolg gegen die Starbulls Rosenheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Herner EV 2007 kann doch noch siegen. Beim EC Bergisch Land in Solingen setzte sich die Mannschaft auf dem Ruhrgebiet mit 9:4 durch. Dabei legte der HEV einen Blitzstar hin. Schon nach 33 Sekunden traf Milan Vanek zum 1:0. Mit einer engagierten Spielweise und endlich der Portion Sicherheit, die in den letzten Spielen fehlte, ließen die Gäste den Solingern keine Chance. Nach sechs Minuten klingelte es bereits zum zweiten Mal im Kasten der Raptors. Torschütze war Shannon McNevan. Haiko Hirsch, erneut McNevan und Sebastian Haßelberg erhöhten noch vor der ersten Pause auf 5:0.

Zunächst ging das Herner Schützenfest auch im zweiten Drittel weiter. Thomas Bläsche und Milan Vanek schraubten das Ergebnis auf 7:0, ehe die Raptors doch noch trafen. Julian Cammann und zweimal David Stetch verkürzte auf 3:7; nach der zweiten Pause stand gar nur noch 4:7, ehe Herne noch einmal aufdrehte. Milan Vanek mit seinem dritten Tor im Spiel sowie Christian Müller markierten den 9:4-Endstand.

Derweil geht der HEV auch auf (Bei-)Namenssuche. Nachdem nun auch offiziell der Herner EV 2007 den Spielbetrieb von der Herner EG übernommen hat, sollen die Fans der ersten Mannschaft und somit auch der GmbH einen Namen geben. Die Fans sind nun aufgerufen, unter der E-Mail-Adresse fanprojekt@herner-ev.com ihre Vorschläge abzugeben. Bis Dienstagabend, 23. Oktober, können Ideen eingereicht werden, woraus dann die fünf Namen mit den meisten Stimmen separiert werden. Am Mittwoch werden dann diese Fünf präsentiert und auch zur Wahl gestellt. Namen, die von Teams aus der Region verwendet werden, werden sofort ausgeschlossen.