Heinrich bleibt nun doch in Lauterbach

Highlander treffen auf Rote TeufelHighlander treffen auf Rote Teufel
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die letzte Planstelle im Kader der Lauterbacher Highlander ist vergeben. Ein neuer, alter Spieler bleibt dem VERC erhalten. Bereits als Abgang nach Braunlage verbucht, wird der Verteidiger Stefan Heinrich nun doch wieder für die Vogelsberger in der Regionalliga Hessen auflaufen. Der Verteidiger fährt am Wochenende mit den Highlandern ins Trainingslager nach Bad Kissingen. Am kommenden Donnerstag werden die Spieler von Trainer Falk Ozellis erstmals in Lauterbach auf Eis gehen, bis auf Johannes Goldbach, der noch in Tibet auf Studienreise weilt, hat der Coach den kompletten Kader zusammen. Das Training ist öffentlich und beginnt um 18.30 Uhr. Fans der Highlander haben am Donnerstag, 4. Oktober, während der Trainingseinheit die Gelegenheit, Dauerkarten und Fantrikots zu erwerben.

Keine Tore zum Saisonabschluss
Salzgitter Icefighters beenden Meisterrunde auf Rang drei

​Mit zwei Torlos-Niederlagen verabschiedeten sich die TAG Salzgitter Icefighters am Wochenende aus der aktuellen Saison. Nach einem 0:6 (0:1, 0:1, 0:4) beim Hamburge...

Duell um Regionalliga-Titel in Nord und Ost
ECW Sande: Nord-Meister trifft auf Ost-Meister

​Es ist angerichtet: Der ECW Sande trifft im Play-off-Finale um den Meistertitel in der Regionalligen Nord und Ost auf die Schönheider Wölfe. Spiel eins der Best-of-...

Ein Spiegelbild der Saison
Sieg und Niederlage für den Hamburger SV zum Saisonabschluss

​Für das Regionalligateam des Hamburger SV ist seit Sonntagabend die Saison beendet – nach einem finalen Spielwochenende, das wie eine Zusammenfassung der Höhen und ...

Zum Abschluss keine Punkte
Hamburger SV verliert das letzte Auswärtsspiel der Saison

​500 Kilometer Anfahrtsweg nach Chemnitz für ein Spiel um die berühmte „goldene Ananas“, dazu ein Minikader – da war die Erwartungshaltung beim Team des Hamburger SV...

Die Moral bleibt intakt
Hamburger SV ringt die Chemnitz Crashers nach Verlängerung nieder

​Das Erreichen der Finalspiele der Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost war für beide Teams zwar bereits kein Thema mehr – trotzdem boten der Hamburger SV und...