Heimspiel zum Jahresabschluss - Schönheide kommt

Erfurt mit weiteren NeuzugängenErfurt mit weiteren Neuzugängen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zum letzten Auftritt des Jahres 2006 empfangen die Black Dragons Erfurt am Freitag, 22. Dezember, um 20 Uhr den EHV Schönheide. Mit einem erfolgreichen Abschluss des Jahres wollen sich die Drachen in die Feiertage verabschieden, denn das nächste Spiel steht erst am 05.01.2007 auf dem Programm, Gegner dann in Halle die Saale Bulls. Bevor es allerdings soweit ist steht mit dem EHV ein alles andere als einfacher Gegner auf dem Plan. Die Gäste aus dem Erzgebirge stehen mit dem Rücken zur Wand und müssen unbedingt gewinnen, wenn man sich noch eine kleine Resthoffnung auf Platz 4 machen will. Im bisherigen Saisonverlauf blieben die Wölfe weit hinter den eigenen Plänen und Erwartungen zurück, so rangiert man derzeit mit 17 Punkten Rückstand zum wichtigen 4. Tabellenplatz lediglich auf Rang 7 des Neunerfeldes. Dies war wohl auch der Hauptgrund, weshalb man sich im Erzgebirge zuletzt von Trainer Jiri Heinisch trennte. Der Nachfolger an der Bande des EHV ist in Erfurt alles andere als unbekannt, so verpflichteten die Wölfe mit Andreas Bentenrieder den Ex-Coach des Erfurter Nachwuchses als Hauptverantwortlichen Coach. Das Spiel des EHV steht und fällt zumeist mit dem Sturm-Duo Jun/Jenka, beide steuerten im bisherigen Saisonverlauf 88 Scorerpunkte bei. Dies bedeutet mit Sicherheit Schwerstarbeit für die Hintermannschaft der Drachen. Bis auf Langzeitausfall Dennis Schmunk stehen Trainer Thomas Belitz alle Mann zur Verfügung.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!