Heimspiel gegen Salzgitter fällt aus

Verband wertet Abbruchspiel für AdendorfVerband wertet Abbruchspiel für Adendorf
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die für den morgigen Freitag angesetzte Partie Adendorfer EC gegen die CRE Salzgitter Icefighters wurde von Seiten Salzgitters wegen zu vieler gesperrter, kranker und verletzter Spieler abgesagt. Doch alle Fans, die sich auf das Spiel bei den Heidschnucken gefreut haben, müssen nicht auf diese verzichten. Bereits in einer Woche, am Freitag, 22. Januar, wird diese Begegnung nachgeholt. Darauf verständigten sich die Verantwortlichen beider Vereine. Alle geplanten Aktionen werden selbstverständlich auch dann stattfinden. „Es ist für uns gerade in Hinsicht auf die vielen Aktionen, für diese wir bereits investiert haben, mehr als unglücklich. Wir hoffen, unsere Fans haben Verständnis für diese, von uns nicht verschuldete Absage Salzgitters und werden auch am nächsten Freitag zahlreich zum Spiel kommen“, so Adendorfs sportlicher Leiter Finn Sonntag.

Durch diese Absage haben die Heidschnucken an diesem Wochenende nur eine Partie auszutragen. Am Sonntag um 19 Uhr gastiert das Team von Trainer Lumir Mikesz beim EHC Timmendorfer Strand 06. Gerade gegen die Beachboys sind noch paar Rechnungen offen. So verlor der AEC nicht nur in dieser Saison alle Aufeinandertreffen, sondern musste sich auch in der letzten Saison in diesen geschlagen geben. Es bleibt abzuwarten, wie eingespielt die Heidschnucken in diese Partie gehen können. Durch die Absage von Salzgitter hat der AEC seit zwei Wochen kein Spiel mehr absolviert.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!