Heimniederlage gegen Bergisch Gladbach

Bulldogs gelingt Derbysieg im PenaltsyschießenBulldogs gelingt Derbysieg im Penaltsyschießen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Sonntag verabschiedeten sich die Bulldogs des Königsborner JEC im letzten Pokalrunden-Heimspiel von seinen Fans. Dabei gab es für das Team von Trainer Uwe Roosen eine 2:9 (1:0, 0:5, 1:4)-Niederlage gegen den ESV Bergisch Gladbach.

Dabei hatte das Spiel aus Sicht des KJEC überraschend positiv begonnen. In der vierten Minute traf Tim Linke mit einem satten Schlagschuss zum 1:0. Die Bulldogs spielten konzentriert weiter und konnten gegen die Rheinländer sehr gut mithalten. Im zweiten Drittel wendete sich das Blatt allerdings. In Überzahl spielend gelang den Gästen in der 24. Minute der Ausgleichstreffer zum 1:1. Königsborn setzte nach dem Gegentor alles daran, wieder in Führung zu gehen, die Versuche blieben allerdings ohne Erfolg. In der 29. Minute traf Bergisch Gladbach zum 1:2. Nun nahm Trainer Uwe Roosen eine Auszeit um seine Mannschaft zu motivieren. Dies nützte jedoch nichts, in der 33. Minute konnten die Gäste sogar auf 1:3 erhöhen und mit einem komfortablen 1:5 in die zweite Drittelpause gehen. Das letzte Drittel begann der KJEC wie die Feuerwehr: Nach 41 Sekunden konnten die Bulldogs durch Sascha Heimann auf 2:5 heran kommen. Mehr war jedoch nicht drin, am Ende unterlagen die Bulldogs mit 2:9.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Jetzt die Hockeyweb-App laden!