HEG will die Tabellenspitze erobern

HEG startet in der Regionalliga NRWHEG startet in der Regionalliga NRW
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Spielplan sieht für die Herner Blizzards am kommenden Wochenende ein Programm vor, das unterschiedlicher nicht sein könnte. Zuerst sind die Herner Kufencracks am Samstag, 17:45 Uhr, beim GSC Moers zu Gast. Die Black Devils weilen abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz ohne Punkterfolg und mit 213 Gegentoren bei selber nur 19 geschossenen Toren. Aus diesem Grund sollte es wohl für die HEG ein leichtes Spiel werden. Aber trotzdem warnt HEG-Coach Peter Franke vor allzu großer Überheblichkeit: „Auch solche Spiele müssen erst mal gewonnen werden.“ Nach einem Erfolg in Moers wäre man Tabellenführer der Regionalliga NRW.

Von ganz anderem Format ist der Gegner vom Sonntag. Mit Dinslaken gibt ein kanadisch geprägtes Team die Visitenkarte am heimischen Gysenberg ab. Mit ihren beiden Kontingentspielern David Stetch und Derek Picklyk sowie dem Altmeister Henri Marcoux verfügen sie über eine Sturmreihe, die derzeit auf 123 Scorerpunkte kommt. Dazu kommt ebenfalls eine zweite sehr starke Sturmreihe. Daher wird der Blizzards-Abwehr am kommenden Sonntag eine besondere Rolle zukommen. Bully ist um 18:30 Uhr in der Eis-Arena.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!