HEG steht auf Platz eins

HEG startet in der Regionalliga NRWHEG startet in der Regionalliga NRW
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Herner EG sicherte sich beim EHC Troisdorf mit einem 7:4 (5:1, 2:2, 0:1)-Sieg die Tabellenführung in der Aufstiegsrunde zur Oberliga. Nach dem ersten Dreier vom Freitag gegen den Grefrather EC mussten die Schützlinge von Peter Franke bei den Dynamites ran. Doch schon nach dem ersten Spielabschnitt stand fest, dass es ein einseitiges Spiel werden sollte: Fünf Tore für die Blizzards und nur eines für Troisdorf sprachen für sich. Schon nach dem Doppelpack von Alexander Baum nach fünf Minuten entspannten sich viele Gesichter bei den rund 130 mitgereisten Herner Fans. Nach den Treffern von Shannon McNevan und Milan Vanek (2) war das Spiel dann gelaufen. Tore von Pascal Adolfs und Christian Müller rundeten den HEG-Abend erfolgreich ab. Mit gebremstem Schaum spielten die Blizzards die Partie zuende und sicherten sich so wichtige drei Punkte im Kampf um den Aufstieg.

Besonders tat sich Torhüter Eugen Michel hervor. Der Keeper rückte für den verletzten Ulrik Kuhnekath in die Mannschaft. Mit einer tadellosen Partie bot er seinem Team einen starken Rückhalt. Schon zuvor hatte er sich in Spielen gegen Düsseldorf und Trier bewährt.

Am Freitag geht es für die Blizzards nach Bad Nauheim. Vor der Saison hatte die Herner EG dort in einem Testspiel klar gewonnen. Seitdem haben sich die Roten Teufel stark verbessert uns zählen nun zu den Mitaufstiegsrivalen. Am Sonntag ist dann der Drittplazierte der Regionalliga NRW aus Dinslaken zu Gast am Gysenberg. Um 18:30 geht es los.