Harsefeld Tigers verpatzen das Auftaktspiel

Rolling Tigers bleiben zwei Spielzeiten ohne NiederlageRolling Tigers bleiben zwei Spielzeiten ohne Niederlage
Lesedauer: ca. 1 Minute

Hart gekämpft und doch

verloren haben die Harsefeld Tigers am vergangen Wochenende. Mit 3:5 (1:1, 0:3,

2:1) ging die Partie gegen die Youngstar Piranhas Rostock verloren. Die

Gastgeber gingen in der 19. Minute durch Axel Förster in Führung, doch noch vor

der Pause glich der REC durch Paul Stratmann aus. Im zweiten Drittel

beherrschten die Youngstars deutlich das Spiel. Bis zur Pause zog Rostock auf

4:1 davon und legte in der 42. Minute sogar den fünften Treffer nach. Kurz

darauf verkürzte Christian Querin auf 2:5. Den 3:5-Endstand besorgte Benjamin

Grabowski. Am Samstag, 28. Oktober, empfangen die Tigers um 19:30 Uhr den FASS

Berlin 1b. Tore: 1:0 (19.) Förster (Bergmann), 1:1 (20.) Stratmann (Ciupka), 1:2

(31.) Paepke (Stratmann), 1:3 (32.) Stratmann (Busche, Ciupka), 1:4 (37.)

Stratmann ( Hrstka), 1:5 (42.) Busche, 2:5 (43.) Querin (Förster), 3:5 (58.)

Grabowski (Corleis, Bergmann). Strafen: Harsefeld 24, Rostock 14.

Keine Tore zum Saisonabschluss
Salzgitter Icefighters beenden Meisterrunde auf Rang drei

​Mit zwei Torlos-Niederlagen verabschiedeten sich die TAG Salzgitter Icefighters am Wochenende aus der aktuellen Saison. Nach einem 0:6 (0:1, 0:1, 0:4) beim Hamburge...

Duell um Regionalliga-Titel in Nord und Ost
ECW Sande: Nord-Meister trifft auf Ost-Meister

​Es ist angerichtet: Der ECW Sande trifft im Play-off-Finale um den Meistertitel in der Regionalligen Nord und Ost auf die Schönheider Wölfe. Spiel eins der Best-of-...

Ein Spiegelbild der Saison
Sieg und Niederlage für den Hamburger SV zum Saisonabschluss

​Für das Regionalligateam des Hamburger SV ist seit Sonntagabend die Saison beendet – nach einem finalen Spielwochenende, das wie eine Zusammenfassung der Höhen und ...

Zum Abschluss keine Punkte
Hamburger SV verliert das letzte Auswärtsspiel der Saison

​500 Kilometer Anfahrtsweg nach Chemnitz für ein Spiel um die berühmte „goldene Ananas“, dazu ein Minikader – da war die Erwartungshaltung beim Team des Hamburger SV...

Die Moral bleibt intakt
Hamburger SV ringt die Chemnitz Crashers nach Verlängerung nieder

​Das Erreichen der Finalspiele der Meisterrunde der Regionalligen Nord und Ost war für beide Teams zwar bereits kein Thema mehr – trotzdem boten der Hamburger SV und...