Hamm setzt sich in Troisdorf durch

Hamm plant sechs Punkte einHamm plant sechs Punkte ein
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen klaren 8:2-Sieg fuhren die Young Stars Hamm in der Regionalliga West beim EHC Troisdorf ein, obwohl Trainer Andreas Pokorny mit Christian Lotte (verletzt), Martin Köchling (arbeitsbedingt), Mirko Reinke (arbeitsbedingt) und Sven Johannhardt (steckte srbeitsbedingt noch im Schneetreiben) einige Stammspieler fehlten.

Das erste Drittel war vom Abtasten beider Mannschaft geprägt. Trotz optischer Überlegenheit kam Hamm nur zum 1:0 durch Jiri Svejda (9.). Das änderte sich im zweiten Abschnitt, als Milan Vanek (28.), Jiri Svejda (29.) und Patrick Schnieder (37.) den Vorsprung auf 4:0 ausbauten. Doch Troisdorf kam noch vor der zweiten Pause auf 2:4 heran. Tumulte gab es beim zweiten Gegentor. Kurz zuvor blieb Marc Polter nach einem Check auf dem Eis liegen. Trainer Andreas Pokorny betrat danach regelwidrig die Eisfläche, um, so die Pressemitteilung des Vereins, nach dem jungen Spieler zu sehen. Die Folge war eine Spieldauerstrafe gegen den Coach. Polter konnte später weiterspielen.

Im letzten Drittel übernahmen Marketingmanager Frank Hammermeister und der sportliche Leiter Thorsten Licht das Coaching. Hamm spielte nun konsequent und erhöhte bis Spielende auf 8:2 durch die Treffer von Milan Vanek (43.), Jiri Svejda (46., 60.) und Kirk Golden (50.).

Jetzt die Hockeyweb-App laden!