Halbfinale erreicht – Zwei Siege gegen den ASV Weserstars Bremen

Die Weserstars Bremen haben sich klar gegen den Altonaer SV durchgesetzt. (Foto: Hansepixx)Die Weserstars Bremen haben sich klar gegen den Altonaer SV durchgesetzt. (Foto: Hansepixx)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Den Grundstein zum Erreichen der nächsten Runde legten die Weserstars am Freitagabend. Vor rund 260 Zuschauern in der Bremer Eissporthalle Paradice, gelang ihnen ein 12:1-Erfolg, der schon fast das Halbfinalticket bedeutete. Der Gast aus Hamburg konnte nur in den ersten Spielminuten ins Geschehen eingreifen und in der dritten Spielminute seinen Ehrentreffer erzielen. Im Gegensatz zur Vorwoche, wo es doch einige Abstimmungsschwierigkeiten im Bremer Spiel gab, zeigten die Weserstars wohin der Weg führt. Das Altonaer Verteidigungsdrittel war über weite Teile des Spieles, der „Hauptkampfplatz“ des Spieles. Auf Seiten der Weserstars gelang gleich fünf Spielern ein Doppelpack. Ales Jurcik, Marc Meinhardt, Igor Schön, Paul Schön und Christian Priem trugen sich doppelt in die Torschützenliste ein. Verteidiger Norman Petermann erzielte mit einem schönen Schlagschuss sein erstes Tor für die Weserstars.

Das Rückspiel in Hamburg einen Tag später wurde letztendlich auch eine klare Sache, da die Weserstars den Schwung aus dem Hinspiel kompensieren konnten und nach einigen Problemen in der Anfangsphase schnell das Spielgeschehen übernahmen. Da fast die komplette erste Reihe der Weserstars verhindert war, konnte sich die dritte Formation nicht über allzu wenig Spielzeit erfreuen. Und die Jungs machten ihren Job sehr gut. Savva Knop mit seinen ersten beiden Saisontoren, Jonas Schulz und Maximilian Rieß sorgten so, für die Hälfte der erzielten Tore. Im Hinblick auf das bevorstehende Halbfinale, dürfte dies einen Extraschub verleihen. In einer von vielen kleinen Strafen gekennzeichneten, aber nicht überharten Partie,  fiel die Entscheidung im zweiten Drittel, als die Weserstars eine 6:2-Führung herausschossen. Im letzten Drittel folgte dann die Kür mit zwei weiteren Treffern auf Bremer Seite.

Das Halbfinal-Hinspiel gegen den Adendorfer EC findet am Freitag, 13. März, um 20 Uhr in Bremen statt. Das Rückfinale ist für Sonntag, 15. März, 19 Uhr in Adendorf terminiert.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!