Gysenberger wollen im Siegerland siegen

Gysenberger wollen im Siegerland siegenGysenberger wollen im Siegerland siegen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Bären aus Neuwied bekamen dies auch prompt beim vorletzten Heimspiel der Saison schmerzhaft zu spüren. Mit 8:2 fegte der HEV den EHC Neuwied aus der Gysenberghalle und ließ keinen Zweifel darüber, dass der Titel des Regionalliga-Meisters zu Recht nach Herne gehört.

An diesem Wochenende geht es für das Team von Trainer Krystian Sikorski zum Oberligisten nach Netphen. Die Mannschaft aus dem Siegerland kennt sich bisher mit dem Gefühl des Siegens nicht gut aus. Einen ganzen Punkt konnte man sich bisher erkämpfen und dies nur durch die Verlängerung bei der Heimniederlage gegen Grefrath. Das ist jedoch kein Grund für die Herner Netphen auf die leichte Schulter zu nehmen. „Wir haben nur noch Endspiele, wenn wir unser Saisonziel, den Aufstieg in die Oberliga-West, erreichen wollen. Dann muss man auch erst mal in Netphen gewinnen“, ermahnt Ralf Cassebaum seine Mannschaft. Der sportliche Leiter des HEV hat noch zu gut in Erinnerung, wie wechselhaft die Leistungen seines Teams in den letzten Partien waren. „Wir sind wieder im Rennen und müssen schauen das Maximale aus den letzten Spielen heraus zu holen“, so Cassebaum weiter.

Für den HEV ist das Spiel am Freitagabend (20 Uhr) der Auftakt für drei Auswärtsspiele in Folge. Am 9. März geht es für die Gysenberger zum Kult-Derby an den West-Bahnhof nach Essen. Die Moskitos Essen sind Tabellenführer und wollen bis zum Aufeinandertreffen mit dem HEV ihren Verbleib in der Oberliga gesichert haben. Am darauf folgenden Sonntag (11.) geht es für den HEV dann nach Darmstadt. Die dortigen „Dukes“ konnten im Hinspiel mit 5:3 siegreich das Eis verlassen. Das hat der HEV noch gut in Erinnerung und möchte den „Ausrutscher“ wieder wettmachen. Bully in Darmstadt ist um 19 Uhr.

Für das Derby zwischen den Moskitos Essen und dem Herner EV wird es am Samstag, 3. März, nochmals zu einem Vorverkauf zu dem Spiel kommen. Weitere Informationen werden auf der Internetpräsenz des Herner EV bekanntgegeben.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!