Guter Start mit kleinem Kader

EC Wallernhausen ist hessischer Landesliga-MeisterEC Wallernhausen ist hessischer Landesliga-Meister
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen klaren 9:2 (4:0, 1:1, 4:1)-Sieg feierte der EC Wallernhausen in der Landesliga Hessen gegen den ERC Pohlheim. Obwohl die Pirates auf Grund des Schneefalls auf ein Auto mit vier Spielern, darunter Coach Hartmann warten mussten. Sie schafften es nicht pünktlich zum Anpfiff. Kurzerhand formte Co-Trainer Lutz Franke aus den bereits anwesenden Spielern zwei Reihen. Und scheinbar hatte er ein glückliches Händchen. Nach nur 18 Sekunden traf Kapitän Mario Repp zum 1:0. Als die fehlenden vier zum Team stießen nahmen die Pirates noch mehr Fahrt auf. Torjäger Frank Guldner traf in der 16. Minute zum 2:0. Und eine Minute später erhöhte erneut Repp au 3:0. Noch 30 Sekunden waren im erstan Abschnitt zu spielen als Thomas Günther auf 4:0 erhöhte.

Im Mittelabschnitt starteten die Pirates erneut furios, nach 25 Sekunden traf Guldner zum 5:0. Jetzt ließen die Pirates es ruhiger angehen, und Pohlheim nutzte dies zum 5:1 durch Thorsten Bartl. Hier war Torhüter Mathias Alt, der gut hielt, machtlos. Das letzte Drittel begann noch schneller, gerade 13 Sekunden waren auf der Uh als Frank Guldner mit seinem dritten Treffer zum 6:1 traf. Und im gleichen Wechsel, nur 30 Sekunden später bediente er Jan Hofmann und dieser traf zum 7:1. Wieder nur eine Minut war vergangen als der erneut starke Moritz Langensiepen zum 8:1 traf. Jetzt durfte Pohlheim auh nochmal und kam durch Reichhard zum 8:2. Das letzte Tor des Abends erzielte Thomas Günther per Bauerntrick zum Endstand von 9:2.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!