Gut gespielt und dennoch verlorenGSC Moers

Gut gespielt und dennoch verlorenGut gespielt und dennoch verloren
Lesedauer: ca. 1 Minute

Obwohl das Spiel ausgeglichen war und die Moerser sich auch eindeutig mehr Torchancen erspielten, mussten sie sich dem bestens aufgelegten Torhüter des Aachener EV, Benjamin Flühmann ein ums andere Mal geschlagen geben. Auch wenn das Spiel-Ergebnis insbesondere im Schlussdrittel (0:2) den Spielverlauf optisch nicht richtig wiedergibt, dominierten die Black Tigers das letzte Drittel. Trainer Marco Piwonski verzweifelte regelrecht, da seine Mannschaft nicht in der Lage war, den Keeper aus der Printenstadt zu bezwingen. Fazit: Wieder einmal toll gespielt und ein von Beginn an spannendes Spiel abgeliefert, jedoch die Punkte erneut liegen gelassen.

Der Moerser Alexander Arnold, nach einem Foul der Gäste vom Gegenspieler angegriffen, erhielt nach einer Boxeinlage – genauso wie sein Kontrahent – eine 5 Minuten sowie anschließende Spieldauer-Strafe. Beide Spieler können daher am nächsten Meisterschaftsspiel ihrer jeweiligen Mannschaften nicht teilnehmen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!