Geschwächte Ice Dragons in Soest

Angstgegner Grefrath geschlagen – aber Pokalsieg verpasstAngstgegner Grefrath geschlagen – aber Pokalsieg verpasst
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wenn am Sonntagabend die Schiedsrichter Brüggemann und Theil das Verbandsliga-Spiel bei der Soester EG um 19 Uhr eröffnen, werden die Zuschauer in der Eissporthalle Möhnesee eine stark dezimierte Mannschaft des Herforder EV zu Gesicht bekommen. Zwar kommen mit Andreas Doppleb und Lucas Klein zwei Spieler aus dem Krankenstand zurück, dafür fallen weitere aus. Mit Kai Frenzel, Gordon Nickel, Tim Horstbrink und Matthias Wolff liegen gleich vier Spieler mit Grippe flach; Sebastian Köhne ist verhindert. Ein Fragezeichen steht derzeit hinter den Einsätzen von Waldemar Oppenländer und Alexander Gaal, die noch an den Verletzungen aus dem Hinspiel laborieren ebenso wie hinter den Einsätzen von Patric Buchholz und Andreas Martens, denen die berufliche Situation einen Strich durch die Rechnung machen könnte. Dennoch wollen die Ice Dragons den Erfolg aus dem Hinspiel wiederholen.