Geschwächte DEJ drehte beinahe das Spiel

DEJ beendet Saison mit Niederlage in EssenDEJ beendet Saison mit Niederlage in Essen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Spiel der Dorstener EJ im Landesliga-Pokal gegen die Soester EG begann mit keinen guten Vorrausetzungen für die Hornets. Aufgrund einer Grippewelle und diversen beruflichen Verpflichtungen waren nur zwei Reihen nach Soest aufgebrochen. Während der Begegnung mussten noch weitere Spieler aufgrund gesundheitlicher Probleme das Spiel beenden. Die Soester waren in den ersten 40 Minuten klar spielbestimmend. Es stand 7-2 für die heimsiche SEG und die 40 mitgereisten Dorstenern Anhänger hatten sich schon mit einer klaren Niederlage abgefunden.

Doch dann passierte etwas, womit sicherlich niemand der 200 gut Zuschauer gerechnet hätte. Innerhalb weniger Minuten glich die DEJ aus und nach 53 Minuten war das Spiel gedreht, Dorsten führte plötzlich mit 8:7. Doch konnte die Mannschaft das Ergebnis nicht halten, Tore in der 55. Minute und in der 60. Minute, der Siegtreffer fiel zehn Sekunden vor dem Ende, bescherten Soest doch noch den Sieg. Für die DEJ trafen Uwe Guttmann (4), Dirk Roßbach (2), Timur Türk und Jörn Gramdtke.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!