Gelungener Auftakt für Mainz - Aufstieg ist das Ziel

Klare Sache gegen Nauheims 1bKlare Sache gegen Nauheims 1b
Lesedauer: ca. 1 Minute

Über einen gelungenen Saisonauftakt freute sich der TSV Schott Mainz bereits am vorletzten Wochenende. Die Wölfe gewannen ihr erstes Punktspiel in der hessischen Landesliga gegen die Ice Devils in Bad Nauheim mit 11:5. Das Spiel bestritten die Wölfe in der bewährten Besetzung der vergangenen Saison, die sie mit einem erfolgreichen dritten Platz abgeschlossen hatten. Das Rückspiel und gleichzeitig erste Heimspiel gegen Bad Nauheim fand schon an diesem Wochenende in der Mainzer Eissporthalle statt und endete mit einem noch eindeutigeren 15:0 Sieg für die Wölfe. Die neu hinzu gekommenen Spieler Alexander Birk (Eintracht Frankfurt), Martin Güttler (EC Wiesbaden), Bennet Bergmann (TuS Harsefeld), Radek Dostalek (TSG Darmstadt), Michael Horcicka (RT Bad Nauheim), Markus Schiffer (EHC Troisdorf), Dennis Scheele (TuS Wiehl) und Ralf Groos (TSG Darmstadt) im Tor gaben ihren Einstand. Alle haben bereits in der Regionalliga Erfahrung gesammelt und nun erstmals ihre Freigabe für den TSV Schott erhalten. Durch die Unterstützung verspricht sich die Abteilung für die nächste Saison den Aufstieg in die hessische Regionalliga. Kommenden Sonntag treten die Wölfe in dieser Konstellation zu Hause gegen die als stark eingeschätzten Frankfurter Eisteufel an. Die zweite Mannschaft spielt am Samstag in Luxemburg, sie nimmt in dieser Saison am Spielbetrieb der Rheinland-Pfalz-Liga teil.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!