Geglückte Revanche gegen Unna

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einer starken Mannschaftsleistung, bei der alle Tore von den Junioren erzielt wurden, nahmen die Ratinger Ice Aliens Revanche für die 3:4-Niederlage im Hinspiel. In der Qualifikation zur Regionalliga NRW gewannen die Außerirdischen mit 5:1 (2:0, 1:0, 2:1) beim Königsborner JEC.

Von Beginn an diktierten die Ratinger das Spiel und erarbeiteten sich Chance um Chance, so dass sich die rund 80 mitgereisten Fans fragten, wie das Team überhaupt das Hinspiel verlieren konnte.

In der 13. Spielminute erzielte Benjamin Hanke das umjubelte 1:0, bevor dann noch im ersten Drittel Brychzy das 2:0 markierte. Im zweiten Drittel erhöhten die Königsborner den Druck, so dass sich den Aliens einige Konterchancen ergaben. So erhöhte Wodrich auf 3:0. Allerdings verloren die Ratinger Dennis Holstein per Matchstrafe wegen eines Schlittschuhtritts. Hanke und Brychzy sorgten mit dem 5:0 im Schlussabschnitt für die Vorentscheidung, ehe Königsborn in der Schlussminute noch zum Ehrentreffer kam.

Tore: 0:1 (12:56) Hanke, 0:2 (18:25) Brychzy, 0:3 (22:51) Wodrich, 0:4 (44:42) Hanke, 0:5 (47:24) Brychzy, 1:5 (59:07) Zech. Strafen: Königsborn 20 + 10 (T.Linke) + 5 + Spieldauer (P.Kuchnia), Ratingen 14 + Matchstrafe (Holstein). Zuschauer: 164.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!