GEG erwartet die Grizzlies zum Spitzenspiel

GEG erwartet die Grizzlies zum SpitzenspielGEG erwartet die Grizzlies zum Spitzenspiel
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Team vom Tivoli gilt zu den Top-Teams der NRW-Liga und unterstrich die Rolle des Mitfavoriten in der Liga schon bei der knappen 4:7-Niederlage im Pokal gegen den Regionalligisten EHC Neuwied. Überraschend war der Ausrutscher am ersten Spieltag gegen die Dinslakener Kobras, die die Eishalle am Tivoli mit 4:2 einnehmen konnten.

GEG-Coach Karel Lang lässt das Team unter der Woche an den Feinheiten arbeiten. Die Reihen harmonieren schon recht gut, doch will man sich nicht auf das 9:2 gegen die 1b des NEV ausruhen und weiter am Optimum feilen. Fehlen wir weiterhin Torjäger Andre Schroll, doch vielleicht kommt es ja zum Comeback von Gerrit Ackers, der dem Team nochmal eine gewisse Unberrechbarkeit verleihen würde. Aber auch die Formkurve von Dennis Holstein und Sascha Schmetz zeigte im ersten Spiel schon hohes Niveau an.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!