GEC Ritter besiegen Romijnders Devils mit 12:4

Lesedauer: ca. 1 Minute

In dem Freundschaftsspiel wurden zwei Gastspieler getestet. Dennis Spanke und Lukas Kaliszan konnten sich gut ins Team integrieren, sie machten eine gute Figur und boten sich mit ihrer Leistung für die nächste Saison an.

Nach einem schnellen Führungstreffer für die Gäste aus Nijmegen in der dritten Minute durch Mike Vedder drehten die die Ritter im ersten Drittel richtig auf und glichen schon in der vierten Minute zum 1:1 durch Michael Sotor aus. In der fünften Minute erhöhte Marvin Raslan auf 2:1. Dann kam die Zeit des Lukas Hausmanninger. In der achten, zwölften und und 19. Minute erzielte er einen Hattrick und erhöhte auf  5:2. Den Gegentreffer erzielte Honda Zelenka (11.). In der letzten Minute des ersten Drittels markierte Ludwig Synowiec das 6:2 und mit diesem Ergebnis ging es dann in die Kabinen.

Im zweiten Drittel wurde das Spiel etwas härter. Nordhorn erhöhte durch Christan Synowiec und zwei Treffer von Lukas Hausmanninger auf 9:3. Die drei Ritter-Tore im letzten Abschnitt gingen auf das Konto von Marvin Raslan, erneut Hausmanninger und Julian Olthuis.

Am nächsten Wochenende spielen die Ritter am Sonntag um 18.30 Uhr auswärts gegen die Salzgitter Icefighters. In diesem Spiel geht es um die erste Vorentscheidung im Endspurt um die Meisterschaft in der Regionalliga Nord.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!