Funny Familiy Friday beim IEC

Wild Roosters belegen den dritten PlatzWild Roosters belegen den dritten Platz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Gemeinsam mit den Iserlohn Roosters veranstaltet die Nachwuchsabteilung des IEC am Freitag, 9. Februar, erstmals den „FFF“, den Funny Family Friday. Los geht es um 18 Uhr mit einem Einlagespiel der Iserlohn Roosters gegen eine Nachwuchsmannschaft. Damit die jungen Eishockeycracks (Alter zwischen sechs und zehn Jahren) nicht ganz chancenlos gegen die Profis sind, werden Hock und Co. als Erschwernis mit umgedrehtem Schlägern spielen und die Torleute werden getauscht.

Um 18.30 Uhr stehen sich die Roosters und der Nachwuchs in gemischten Teams bei einem Pilonenwettlauf gegenüber. Im Anschluss folgt das traditionelle und beliebte Broomballspiel zwischen Fanclubs und der DEL-Mannschaft der Roosters. Nach dem Duell mit Hexen-Besen und Plastikball werden sich die N’Ice Roo-Stars mit Roosters-Verantwortlichen beim „Human Hockey Puck“ messen.

Als Highlight des Abends folgt das Spiel der 1b-Mannschaft gegen ein All-Star-Team. Zugesagt haben Jiri Lala, Teal Fowler, Greg Pruden, Roger Nicholas, Karsten Mende, Toni Fonso, Andreas Pokorny und Bernd Schutzeigel. „Die Fans können sich auf einen tollen und unterhaltsamen Freitagabend freuen“, verspricht Roosters-Marketing-Leiterin Julia Klose. „Neben dem Hauptprogramm auf dem Eis haben wir noch zahlreiche Aktionen rund um die Eisfläche geplant.“ Darüber hinaus findet nach dem All-Star-Spiel (das erste Bully ist für 20 Uhr geplant) im Roosters-Club wie gewohnt eine After-Game-Party statt.

Der Eintritt zum Funny Family Friday beträgt sechs Euro auf allen Plätzen. Die Einnahmen kommen in voller Höhe dem IEC-Nachwuchs zu Gute. Kinder bis einschließlich 14 Jahren haben freien Eintritt.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!