Für den EHC Neuwied wird es ernst

Der krönende Abschluss in Neuwied blieb ausDer krönende Abschluss in Neuwied blieb aus
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im Rahmen der Vorbereitung treten die Neuwieder Bären am Freitag, 12. September, zum ersten Freundschaftsspiel an. Gegner ist der Regionalligist EHC Troisdorf. Zunächst findet das Hinspiel im Troisdorfer Icedome statt, bevor dann am Sonntag, 14. September, um 19 Uhr der erste Puck in der Eissporthalle Diez fällt. Für den EHC Neuwied sind es die ersten von sieben Vorbereitungsspielen, bevor die Saison in der Verbandsliga NRW am 11. Oktober startet. Trainer Arno Lörsch hat bewusst die Gegner aus den höherklassigen Ligen gewählt, um seine Mannen auf ein schnelles und technisch hochwertiges Spiel einzustimmen. Zudem will er seinen Spieler die Möglichkeit bieten, sich für die ersten Mannschaft zu empfehlen. Nicht mit dabei sein werden Tim Grundl (beruflich bis 15. Oktober im Ausland), André Bächle (Urlaub), Daniel Niestroj (Sperre aus der letzten Saison bis 25. Oktober). Auch hinter dem Einsatz von Daniel Hellmann steht aus beruflichen Gründen noch ein Fragezeichen. Für Troisdorf ist es bereits das zweite Spiel in der Vorbereitung. Im ersten Spiel besiegten die Dynamites den EEV Eschweiler mit 14:3. Bereits am 21. September beginnt die Saison in der Regionalliga NRW.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!