Fünf weitere Spieler bleiben den Icefighters treu

Fünf weitere Spieler bleiben den Icefighters treuFünf weitere Spieler bleiben den Icefighters treu
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zweimal wöchentlich bittet das Gespann zum Sommertraining. Dabei liegen die Trainingsschwerpunkte im Kraft- und Koordinationsbereich. „Die physische und psychische Fitness holt man sich nicht auf dem Eis, sondern im Sommer“, erklärt Trainer Vit. „Hier wird die Basis für eine erfolgreiche Saison gelegt.“

Damit die Saison ähnlich erfolgreich wird, wie die zurück liegende, nimmt der Mannschaftskader bereits Konturen an. Verteidiger Valerie Schimpf geht in seine zweite Spielzeit für Salzgitter. Der 41-jährige war nach seiner langen Schulterverletzung eine wichtige Stütze in der Defensive und soll auch in der bevorstehenden Saison den jungen Nebenleuten mit seiner Erfahrung weiterhelfen. „Ich bin nicht mehr der schnellste“, sagt Schimpf. „Dafür habe ich Spielübersicht und kann unsere schnellen Stürmer mit Pässen versorgen.“ Einer seiner Nebenleute wird Simon Hanisch sein. Der 26-jährige Verteidiger überzeugte in der letzten Saison mit viel Engagement und Körpereinsatz.

Auf Torejagd gehen weiterhin die Stürmer Florian Piaszyk (33), Thorben Franke (25) und Christian Berge (25). Für Piaszyk war es die erste Saison in der Regionalliga. Zuvor spielte er in der Landesliga für die 1b der Icefighters. Dem Linksschützen gelangen zwei Tore und ein Assist in 13 Punktspielen. Thorben Franke steuerte ebenfalls in 13 Punktspielen drei Tore und zwei Assists zum Erfolg der Icefighters in der Regionalliga bei. Christian Berge hingegen konnte den Puck in der letzten Saison zwar nicht im gegnerischen Tor unterbringen, dafür sorgte er mit fünf Vorlagen zum Torerfolg seiner Teamkollegen bei.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!