Fünf Tore: Garthe schießt die Heidschnucken ab

Wölfe verzichten auf Oberliga-TeilnahmeWölfe verzichten auf Oberliga-Teilnahme
Lesedauer: ca. 1 Minute

Marc Garthe war der Mann der Partie. Gleich fünf Tore erzielte der Stürmer beim 7:1 (3:0, 2:1, 2:0)-Auswärtssieg der Harzer Wölfe im Spitzenspiel beim Adendorfer EC. Der erste Platz in der Nordstaffel der Regionalliga Nordost ist den Wölfen somit wohl kaum noch zu nehmen.

Dabei hatten die Harzer in der Heide mit etlichen Widrigkeiten zu kämpfen. Zwar konnte Peter Hoppe – wenn auch angeschlagen – mitwirken, dafür mussten kurzfristig Topscorer Peter Westerkamp und Johannes Kohlrusch passen. Beide blieben von einer Magen-Darm-Grippe geplagt gleich in Braunlage. Florian Pedevilla war nach seiner Spieldauerstrafe ebenfalls zum Zuschauen gezwungen.

Dennoch übernahmen die Harzer vor der Rekordkulisse von rund 1500 Zuschauern sofort das Kommando. Marc Garthe traf bereits nach 90 Sekunden zur Führung. Auch in der Folge blieben die Wölfe am Drücker, wiederum Garthe erzielte das 2:0 (13.). Zum dritten Mal durften die über 100 mitgereisten Wölfe-Fans – etliche als Weihnachtsmänner kostümiert – in der 18. Minute jubeln, als Richard Stütz im Powerplay erfolgreich war.

Das zweite Drittel begann, wie der erste Abschnitt endete: Mit einem Powerplay-Tor von Stütz (25.). Zwar konnte Adendorfs Jacek Piechutta mit einem trockenen Schuss verkürzen (26.), in Gefahr gerieten die Wölfe aber zu nicht. Das lag vor allem an der Treffsicherheit von Garthe, der mit seinem dritten Treffer den alten Abstand wieder herstellte (35.). Die Adendorfer hatten sogar noch Glück, das ein weiteres Wölfe-Tor keine Anerkennung fand.

Im Schlussabschnitt ging die Show des Marc Garthe weiter. Mit seinen Treffern Nummer Vier (44.) und Fünf (58.) sorgte der Routinier für den deutlichen 7:1-Endstand. Aus einer unheimlich kompakten und geschlossenen Wölfe-Mannschaft ragten Garthe und Stütz mit ihren Tore noch heraus, doch auch die restlichen Harzer waren ihren Gegenspielern meist einen Schritt voraus.

Tore: 0:1 (1:30) Garthe, 0:2 (12:57) Garthe (4-4), 0:3 (17:24) Stütz (5-4), 0:4 (24:37) Stütz (5-4), 1:4 (25:12) Piechutta, 1:5 (34:09) Garthe (Hiendlmeyer), 1:6 (43:24) Garthe (Bilstein, Hiendlmeyer), 1:7 (57:05) Garthe. Strafen: Adendorf 36, Braunlage 30 + 10 (Eichler). Zuschauer: 1469.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!