Folgt der nächste Schritt zum Pokalfinale?

4:5 verloren – doch die Nierspanther sind Pokalsieger4:5 verloren – doch die Nierspanther sind Pokalsieger
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Grefrather Nierspanther machen sich am kommenden Freitag auf den Weg nach Nordhorn. Dort warten die Bullydogs auf den Gast von der Niers, der einen weiteren Schritt zum Verbandsligapokal-Finale vollziehen will. Die Nierspanther präsentierten sich in den letzten Auswärtsspielen sehr kompakt und die gute Laune innerhalb der Mannschaft sorgt auch neben der Eisfläche für viel Freude. Satte 29 Treffer erzielten die Panther bei den letzten drei Gastspielen und auch in Nordhorn wird man sicher weiter auf Torejagd gehen. Coach Arno Brux musste zuletzt auf elf Spieler verzichten, so dass der Kader am Freitag auch wieder einer „Wundertüte“ gleichen wird. „Solange unsere Truppe weiterhin so engagiert zu Werke geht, muss ich mir als Trainer keine Gedanken machen“, so Arno Brux. „Stimmungskanone“ Gerrit Ackers dürfte ebenso in den Kader zurückkehren, wie auch Ulrik Kuhnekath und Richard Wefers. Henri Marcoux wird hingegen wohl weiter ausfallen, denn den Stürmer quält eine Handverletzung. Verzichten müssen die Panther auch auf Robert Schubert, der mit einer schweren Knieverletzung einige Monate ausfällt. Da sieht es beim Gegner aus Nordhorn etwas besser aus, denn man hat einen guten Lauf, keine großen Verletzungen zu beklagen und Platz zwei bedeutet ja auch noch eine mögliche Finalteilnahme. Die Nierspanther sind daher gut beraten, den Gegner nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, auch wenn man die beiden Spiele in der Vorrunde mit 13:2 und 6:3 gewinnen konnte. Seit dem Ralf Boomhuis das Zepter in der Hand hat, sind die Gastgeber wesentlich besser aus den Startlöchern gekommen und schon beim letzten Treffen mussten die Panther alles geben um das Spiel mit 6:3 zu gewinnen.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!