Florian Sander verteidigt für den AEC

Verband wertet Abbruchspiel für AdendorfVerband wertet Abbruchspiel für Adendorf
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Adendorfer Heidschnucken-Herde hat weiteren Zuwachs bekommen und setzt hierbei auf einen jungen talentierten Spieler. Von den Harzer Wölfen Braunlage wechselt der 20-jährige Verteidiger Florian Sander zum Adendorfer EC.

Für einen Verteidiger bringt der am 23. Februar 1989 gebürtige Northeimer echte Parademaße mit, denn 1,88 Meter Körpergröße sowie ein Gewicht 86 Kilogramm sind hierbei ordentliche Voraussetzungen. Sander besuchte mehrere Jahre das Eishockey-Internat in Iserlohn, wo er in der Jugend- und Junioren-Bundesliga für den Iserlohner EC aktiv war. Anschließend wechselte er nach Hannover und spielte dort für die Junioren der Indians in der Junioren-Bundesliga und von dort aus zu den Harzer Wölfen nach Braunlage, bei denen der Florian Sander aber nur sporadisch Eiszeit bekam. Seinen Einstand, mit der Rückennummer 44, wird Florian aller Voraussicht nach am Pokalwochenende gegen den EHC Timmendorfer Strand (23/25. Oktober) geben.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!