„FASS leeren“, Platz 6 sichern

Entscheidung vertagt: 1:1 zwischen Wölfen und DrachenEntscheidung vertagt: 1:1 zwischen Wölfen und Drachen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bereits zwei Wochen vor Saisonende könnte sich der EHV Schönheide am kommenden Wochenende das Minimalziel Platz sechs der Regionalliga Nordost sichern. Gegner im Doppelpack ist dabei die direkte Konkurrenz vom Tabellensiebten FASS Berlin. Am Freitag, 16. März, um 19:30 Uhr gastiert der EHV zum ersten Duell in der Deutschlandhalle Berlin, ehe bereits am darauf folgenden Samstag, 17. März, um 18 Uhr die Akademiker zum letzten Saisonauftritt in den Schönheider Wolfsbau kommen.

Im bisherigen Saisonverlauf steht es remis zwischen beiden Teams. Sowohl FASS Berlin (5:3 und 6:3) als auch der EHV Schönheide (10:7 und 9:4) konnten jeweils ihre zwei Heimspiele gewinnen. Vor den letzten beiden Spielen gegen die Hauptstädter haben die Wölfe mit acht Punkten Vorsprung und dem deutlich besseren Torverhältnis alle Chancen auf ihrer Seite, auch am Ende der Spielzeit den sechsten Platz zu belegen. Ein gutes Omen für die Wölfe ist wohl auch, dass die Weddinger dieses Mal ihr Heimspiel in der Deutschlandhalle austragen müssen. Mit drei Auswärtssiegen des EHV gegen die Preussen Juniors sicher ein gutes Eis-Pflaster, um auch gegen FASS zu bestehen. Das Restprogramm auf beiden Seiten hat es zudem in sich. Während FASS noch auf Halle (A), Braunlage (A) und Erfurt (H) trifft, geht es für die Wölfe noch gegen Leipzig (A), Rostock (H) und Halle (A). Sollte es dem EHV gelingen, mindestens vier Punkte aus den Spielen gegen Berlin zu holen, ist den Erzgebirglern auch rechnerisch der sechste Platz nicht mehr zu nehmen.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒
Jetzt die Hockeyweb-App laden!